Projektzeitraum: 01.03.2019 – 28.02.2021

 

Ausgangslage

Unternehmen brauchen kompetente Beschäftigte, um aktuelle und künftige technische, wirtschaftliche, soziale oder demografische Herausforderungen besser bewältigen zu können.Beschäftigte brauchen fachliche, methodische und soziale Kompetenzen, um ihre Beschäftigungsfähigkeit zu erhalten und zu verbessern.

Dies gilt umso mehr, als Digitalisierung, Fachkräftemangel aber auch demografische Veränderungen in Unternehmen und Gesellschaft wesentliche Trends darstellen, welche die Bedeutung der beruflichen Weiterbildung unterstreichen.

Das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales unterstützt daher im Rahmen des „Paktes für berufliche Weiterbildung 4.0“ Unternehmen und Beschäftigte bei ihrer beruflichen Kompetenzentwicklung durch Weiterbildungsinitiatoren/-innen.

 

Die Arbeit der Weiterbildungsinitiatoren/-innen

Aufgaben der Weiterbildungsinitiatoren/-innen sind:

  • Unternehmen und Beschäftigte für Weiterbildung sensibilisieren und aktivieren.
  • Weiterbildungsbedarfe in Abstimmung mit den Arbeitgebern, Betriebs- und Personalräten und Beschäftigten erheben.
  • Weiterbildungskonzepte gemeinsam mit den Beteiligten erarbeiten (Inhalte und Rahmen-

bedingungen).

  • Begleitung bei der Umsetzung der Maßnahmen.

Als fachlich versierte Lotsen ebnen die Weiterbildungsinitiatoren/-innen den Weg für eine höhere Weiterbildungsbeteiligung. Sie ergänzen daher das gesetzliche Angebot der Arbeitsverwaltung und der Jobcenter. Sie arbeiten eng mit allen maßgebenden regionalen Stellen zusammen.

 

Die Arbeit der Koordinierungsstelle

Die ffw GmbH wurde vom bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales mit der Koordinierung der Weiterbildungsinitiatoren beauftrag. Die Aufgabe der Koordinierungsstelle besteht in der Unterstützung, Vernetzung und Steuerung der Weiterbildungsinitiatoren/-innen. In gemeinsamen Treffen werden Erfahrungen ausgetauscht, gute Beispiele identifiziert und die bestehende Praxis der Weiterbildungsinitiatoren/-innen weiterentwickelt. Durch eine intensive Netzwerkarbeit mit allen wichtigen Partnern in Unternehmen, der Region und auf Landesebene werden ein wechselseitiger Austausch gefördert, Ressourcen gebündelt und bei Bedarf Rahmenbedingungen für die Arbeit der Weiterbildungsinitiatoren/-innen verbessert. Der (wissenschaftliche) Austausch mit einschlägigen Stellen und Partnern wie z.B. der Themenplattform Arbeitswelt 4.0, dem Bundesinstitut für Berufliche Bildung (BIBB) oder dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) wird die Arbeit der Weiterbildungsinitiatoren/-innen zudem fachlich angereichert

Flyer der Koordinierungsstelle

zum Download

Mehr über die Weiterbildungsinitiatoren/-innen und die Koordinierungsstelle finden Sie unter www.weiterbildung-initiieren-bayern.de

Ansprechpartner

 

Wolfgang Anlauft
Telefon: +49 911 46 26 79-0
E-Mail: anlauft@ffw-nuernberg.de

 

Hans-Dieter Hartwich
Telefon: +49 911 46 26 79-25
E-Mail: hartwich@ffw-nuernberg.de

 

Das Projekt wird aus Mitteln des bayerischen Staatministeriums für Familie, Arbeit und Soziales im Rahmen des Arbeitsmarktfonds gefördert.